Kino mal anders

Kino mal anders ?! Was ist das ? Ganz einfach:

  • Kino unterm Sternenhimmel
  • Größte Open-Air-Leinwand der Welt mit 400 Quadratmetern !
  • Hollywood-Blockbuster
  • Mediterranes Flair auf vier Ebenen
  • VIP-Lounge mit "BusinessSeats
  • u.v.m.

Und nun Film ab !

Kino unterm Sternenhimmel
Größte Open-Air-Leinwand der Welt kommt wieder an den Rhein

Bereits zum elften Mal gastiert am Düsseldorfer Rheinufer das Open-Air-Kino. Im Fokus steht die mit 400 Quadratmetern weltweit größte mobile Leinwand, auf der an 32 Abenden erneut ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Der Vorverkauf startet am 2. Juli. Los geht das Freiluftvergnügen am 22. Juli mit der Antenne Düsseldorf Nacht. Gezeigt wird die Vorpremiere der dänischen Komödie "Stealing Rembrandt", die Karten hierfür werden ausschließlich über den Düsseldorfer Lokalsender (UKW 104,2) verlost.

Hollywood-Blockbuster, deutsche Erfolgsfilme und Vorpremieren

Das Filmprogramm präsentiert auch im Jubiläumsjahr einen bunten Mix: Internationale Hollywood-Blockbuster wie "The Day after tomorrow" oder "Troja" sind ebenso dabei wie deutsche Erfolgsfilme, unter anderem "Das Wunder von Bern" oder "Luther". Mit Spannung werden auch in diesem Jahr die Vorpremieren erwartet: Jeden Mittwoch sieht das Publikum Filme, die erst später in die Kinos kommen. Das Spektrum reicht von der romantischen Komödie (Eine italienische Hochzeit) über den erotischen Thriller (In the Cut) bis hin zum Action-Film (I, Robot) Am letzten Wochenende gibt es eine Family-Night mit Clowns, Gauklern, Zauberern und Jongleuren sowie Spielen auf der großen Wiese hinter dem Open-Air-Kino. Gezeigt wird die Deutschlandpremiere von "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen".

Mediterranes Flair auf vier Ebenen

Neben dem eigens entwickelten digitalen Tonkonzept und der gigantischen Leinwand, die sich unmittelbar vor Beginn der Aufführungen spektakulär aus der Horizontalen in die Vertikale hebt, ist auch das Ambiente ausschlaggebend für die nun über zehnjährige Erfolgsstory. Das Areal mit weit mehr als 1.000 Quadratmetern Gastronomiefläche inklusive eines großen Biergartens direkt am Rhein vermittelt mediterranes Flair und Urlaubsfeeling pur. Von den über 2.000 Sitzplätzen haben die Besucher eine phantastische Aussicht auf die Silhouette der Altstadt und den Rhein. Das Gastronomiekonzept wurde in diesem Jahr weiter verbessert.
So werden in diesem Jahr neben den beliebten "Kino-Fritten" und den Tapas-Kreationen und Wok-Gerichten auch Suppen vom neuen Kooperationspartner "Suppenwerk" angeboten. In der WZ-Filmbar warten Cocktails, Longdrinks und bei kalter Witterung sogar Glühwein auf die Besucher.

Neue VIP-Lounge mit "BusinessSeats" für Firmen

Erstmals bietet das Open Air Kino in dieser Saison sogenannte "BusinessSeats" an. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die ihren Kunden und Mitarbeitern das Kino-Erlebnis unterm Sternenhimmel ermöglichen wollen. Die neue VIP-Lounge ist komplett überdacht, so dass auch bei schlechtem Wetter ein ungetrübter Kinogenuss möglich ist. Inklusive Finger-Food und Drinks kostet die Tageskarte für dieses besondere Angebot für einen Abend 55 Euro, die Dauerkarte für alle 32 Vorstellungen ist für 1.500 Euro zu haben. Hinzu kommt jeweils die Mehrwertsteuer.

Die ständige Weiterentwicklung des Konzepts ist eines der Erfolgsrezepte des Projekts, das bisher rund eine halbe Millionen Besucher angelockt hat. Die Faszination des Kinos am Rheinufer ist auch heute noch ungebrochen: Im Vorjahr waren 23 der 32 Vorstellungen restlos ausverkauft, mit über 61.000 Zuschauern und 94 Prozent Auslastung wurden neue Rekorde aufgestellt. Eintrittskarten gibt es zum Einheitspreis von neun Euro ab 2. Juli unter  www.frankenheimkino.de und in den Vorverkaufsstellen der Westdeutschen Zeitung.

Für noch mehr infos :

 

So schreibt die Presse:

NRW (nrw-tn). Wer laue Sommerabende nicht in geschlossenen Räumen verbringen und trotzdem auch im Sommer nicht auf Kino-Erlebnisse verzichten möchte, für den gibt es in NRW eine gute Alternative: Zahlreiche Open-air-Kinos locken mit ungewöhnlichen Kulissen und ausgefallenem Programm. Einige Beispiele zeigen, wo man in NRW dem Freiluftvergnügen frönen kann.

Düsseldorf: Rheinblick inklusive An der Rheinpromenade in Düsseldorf etwa wird manch ein Film vielleicht sogar zur Nebensache. Vom 25. Juli bis zum 25. August macht hier einen Monat die mit 400 Quadratmetern größte mobile Leinwand der Welt wieder Station.

Nach dem Rekord im vergangenen Jahr (58.000 Besucher) will das FrankenheimKino auch in diesem Jahr mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kultklassikern und internationalen Blockbustern bis hin zu deutschen Erfolgsfilmen Zuschauer in den Rheinpark neben den Rheinterrassen locken. Jeden Mittwoch sind Vorpremieren zu sehen, die erst später in die Kinosäle kommen.

Quelle: www.nrw-tournews.de

Open-Air-Kinos im Ruhrgebiet
 
Frankenheim Open-Air-Kino
Düsseldorf, 22. Juli bis 22. August 2004

Das Frankenheim Open-Air-Kino ist sicherlich eines der bekanntesten und beliebtesten Sternenhimmelkinoevents der Gegend. Grund dafür sind nicht zuletzt die aufwändigen technischen Details: Die Leinwand, die als eine der größten der Welt gilt, hebt sich spektakulär erst kurz vor Beginn der Vorstellung aus ihrer Versenkung. Es versteht sich fast von selbst, dass bei den kulinarischen Angeboten ebenfalls geklotzt wird. Aber vor allem ist es natürlich das unnachahmliche Ambiente, das sich dem Kinoliebhaber bietet. Von den Rheinterassen aus hat man einen wundervollen Blick über den Rhein, dessen Oberfläche mit den Sternen um die Wette glitzert.

Quelle: http://www.ruhr-online.de

Frankenheim Kino

Bereits im zehnten Jahr ist die Düsseldorfer Privatbrauerei Frankenheim Titelsponsor des OpenAirCinemas an den Düsseldorfer Rheinterrassen. An 22 Abenden kann das Publikum auch im August wieder ein facettenreiches Programm aus deutschen Erfolgsfilmen, Blockbustern und NRW- und Deutschlandpremieren unter freiem Himmel auf der größten Leinwand der Welt miterleben.
Im Vergleich zu den vergangenden Jahren setzt das Frankenheim OpenAir-Kino in diesem Jahr noch höhere Maßstäbe in Sachen Technik und Konzept. Eine überarbeitete Projektionsanlage und ein neues Tonkonzept sorgen für einen audiovisuellen Hochgenuss vor der einzigartigen Kulisse des Rheins. Neu ist auch das Angebot von BusinesSeats. Die neue überdachte VIP-Lounge bietet exklusive Sitzplätze, die inklusive Catering reserviert werden können. Für das leibliche Wohl sorgt ein vielseitiges Angebot der MK Gastronomie & Friends. Ob Sushi oder die allseits beliebten Kino-Fritten, dem Besucher werden neben einem Kinoprogramm der Superlative auch kulinarische Köstlichkeiten geboten.

Quelle: http://www.stadtmagazin.de 

 

Design by www.Tom-Duesseldorf.de

Idea by Tom!

© Copyright by Tom-Duesseldorf.de. Alle Rechte vorbehalten.



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!