Rheinkirmes

Dieses wie jedes Jahr lädt die Landeshauptstadt ein zur "Größten Kirmes am Rhein" ! Das große Angebot der Fahrgeschäfte fasziniert die Maßen aus der ganzen Welt.

 

          Webcam auf die Düsseldorfer Rheimkirmes          

(^^ ! nur an Veranstaltungstagen ! ^^)

Von der Rheinuferpromenade der Altstadt aus kann man einen wunderbaren Ausblick auf die Kirmesfestwiese genießen. Eine Webcam an der Rückfront des Rathauses zeigt Live-Bilder während der gesamten Kirmes (17. bis 25. Juli 2004) einschließlich Auf- und Abbauarbeiten.

 

 

Größte Kirmes am Rhein vom 17. bis 25. Juli - Feuerwerk am 23. Juli
Über vier Millionen Besucher werden erwartet

Düsseldorfs bedeutendste Sommerveranstaltung, die Größte Kirmes am Rhein, lockt vom 17. bis 25. Juli wieder auf die Rheinwiesen in Oberkassel. Rund 330 Schausteller bieten auf dem 165.000 Quadratmeter großen Festplatz für jeden Geschmack etwas.

Als Weltneuheit wird auf dem Festplatz vor der linken Düsseldorfer Rheinfront "Cyber Space" präsentiert. Hier können maximal acht Fahrgäste in zwei Gondeln in bis zu 50 Metern Höhe herum geschleudert werden. Dabei treten Belastungen bis zum vierfachen des eigenen Körpergewichtes auf. Der bekannte "Euro Star" präsentiert sich nach einen 1,1 Millionen Euro teuren Umbau jetzt noch schneller und leiser.

Rund um das Namensfest des Düsseldorfer Stadtpatrons, des heiligen Apollinaris, veranstaltet der Sankt Sebastianus Schützenverein von 1316 seine Kirmes, die es mit jedem anderen Volksfest in Deutschland - von Hannover über Stuttgart bis München - aufnehmen kann. Zu den Höhepunkten zählen der große historische Festumzug der Schützen und das chinesische Feuerwerk am Freitag, 23. Juli, das zum Beginn der Dunkelheit (nach 22 Uhr) gezündet wird.

Der Festumzug, der am Sonntag, 18. Juli, durch die Straßen der Altstadt, über die Königsallee bis zum Festzelt auf der Kirmes zieht, zählt mit rund 3.000 uniformierten Schützen und Musikern, 150 Reitern und Kutschen zu den größten in Deutschland.

Kirmesbesucher werden gebeten, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Busse und Bahnen halten unmittelbar am Rande des Kirmesgeländes. Die Rheinbahn lässt ihre Fahrzeuge bis 2 Uhr nach einem Sonderfahrplan auch in die Nachbarstädte Neuss, Krefeld, Meerbusch und Ratingen fahren. Eine Personenfähre wird auch diesmal die Altstadt direkt mit dem Festplatz verbinden.

Die linksrheinischen Wohngebiete sind für den Verkehr gesperrt. Wer dennoch nicht auf das Auto verzichten will, kann auf den Messeparkplätzen in Stockum parken, die direkt über die Autobahn A 44 zu erreichen sind. Von dort verkehren Pendelbusse.

 

Der Historische Festzug zählt mit mehr als 3.000 uniformierten Schützen, Musikkapellen, Pferdegespannen und Kutschen zu den größten in Deutschland.

 

Aufstellung: Cecilienallee / Ecke Klever Straße.
 
15.00 Uhr
Abmarsch des Historischen Festzuges
 
Marschweg: Cecilienallee · Rheinterrasse · Joseph-Beuys-Ufer · Fritz-Roeber-Straße · Hofgartenrampe · Ratinger Straße · Altestadt · Stiftsplatz · Lambertusstraße · Mühlenstraße · Burgplatz · Kurzestraße · Andreasstraße · Hunsrückenstraße · Bolkerstraße · Marktplatz (TIPP:  Webcam Marktplatz) · Marktstraße · Flingerstraße · Mittelstraße · Grabenstraße · Trinkausstraße · Benrather Straße · Königsallee Westseite · Kö-Brücke · Königsallee Ostseite · Schadowstraße · Hofgartenstraße · Reitallee
 
Nach Eintreffen des Festzuges:
Große Parade in der Reitallee
Marschfolge: Sechserreihen. Anschließend Pause mit Picknick
 
Ab 17.45 Uhr
Abmarsch des Regiments in der Jägerhofstraße (Spitze Kaiserstraße).
Dann weiter Maximilian-Weyhe-Allee · Ratinger Tor · Hofgartenrampe · rechte Rheinbrückenseite der Oberkasseler Brücke · Kaiser-Friedrich-Ring · Kaiser-Wilhelm-Ring · Festplatz / Schützenfestzelt.

 
Nach dem Eintreffen des Festzuges auf dem Festplatz:
Beginn des Schießens auf den Jungschützenvogel und Scheibenschießen.

 
Ab 21.00 Uhr
Ehrung der Jubilare 25, 40, 50 Jahre.
Unterhaltungsmusik und Tanz mit der Regimentskapelle Werner Bendels im Schützenfestzelt.

Schützen- und Heimatfest mit Größter Kirmes am Rhein
Superfeuerwerk am Freitag, 23. Juli

Am Freitag, 23. Juli, steht einer der traditionellen Höhepunkte der Größten Kirmes auf dem Programm : Vor der Kulisse der Kirmesstadt wird das große Feuerwek abgebrannt. Nach Einbruch der Dunkelheit - etwa gegen 22.30 Uhr - beginnt das farbenprächtige Spektakel. Zwischen Rheinknie- und Oberkasseler Brücke werden dann Kirmes, Rhein und die gegenüber liegende Altstadt in den bunten Schein der explodierenden Feuerwerkskörper getaucht.

Chinesischer Zauber am Kirmes-Himmel

Aus überlangen Rohren abgefeuerte Chinabomben mit enormer Steighöhe, auf ihrem Kulminationspunkt hin- und hereilende Kometenschweife sowie neuartige Farbkompositionen und Leuchteffekte sind Höhepunkte des großen Chinafeuerwerks, das der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf 1316 e.V. zu seinem Schützen- und Heimatfest 2004 vorstellt.

"Damit bieten wir unseren Gästen in diesem Jahr das größte Düsseldorfer Schützen-Feuerwerk aller Zeiten.", erläutert 1. Chef Josef Arnold das Anliegen der St. Sebastianus Schützen, das über die Freude an dem besonderen Spektakel hinausgeht. "Das Chinafeuerwerk zeigt die Weltoffenheit der Schützen und es unterstützt die Bemühungen von Stadt und Wirtschaft, Düsseldorf zu einem Anlaufpunkt für Chinesen in Kontinentaleuropa zu entwickeln. Wir freuen uns, mit unserem Schützenbrauchtum einen Beitrag zur Internationalität unserer Heimatstadt zu leisten."

Möglich wird das große Chinafeuerwerk durch Unterstützung der Henkel-Gruppe, die wie bereits im vergangenen Jahr das Feuerwerk am Kirmes-Freitag maßgeblich sponsert. Mit insgesamt 1.200 kg Explosivstoffen - verschossen von bis zu 12 Stellen gleichzeitig - wird das Schauspiel den Himmel über der einmaligen Kulisse der "Größten Kirmes am Rhein" erleuchten.

Die beste Sicht von der Rheinuferpromenade

Während des Feuerwerks werden Oberkasseler Brücke und Rheinkniebrücke kurzzeitig für den Individualverkehr gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Zugang erhalten. Sie nutzen seit Jahren die beiden Brücken als Tribüne zum Feuerwerk. Als Logenplatz bietet sich das Rheinufer mit der Promenade an. Von hier aus gibt es den wohl besten Blick auf die bunte Himmels-Schau. Dem Durchgangsverkehr wird in dieser Zeit empfohlen, den gesamten Bereich weiträumig zu umfahren und Süd-, Theodor-Heuss- oder Flughafenbrücke zu nutzen.

                                                                                            

So schreibt die Presse über unsere "Große Party am Rhein":

Rasante Fahrt durch ferne Galaxien

Düsseldorfer Rheinkirmes startet am 17. Juli

  Mit dem Riesenrad über das nächtliche Düsseldorf schweben, im "Euro Star" Hals über Kopf durch die Lüfte wirbeln oder sich durch die Leckereien des "Französischen Dorfes" schlemmen - die Kirmes auf den Oberkasseler Rheinwiesen gehört nach wie vor zu den Highlights des Düsseldorfer Sommers. Seit 100 Jahren richtet der St. Sebastianus Schützenverein das beliebte Spektakel auf der Festwiese vis à vis zum Altstadtufer aus. Im Jubiläumsjahr hoffen die Veranstalter auf einen neuen Besucherrekord. 4,5 Millionen Menschen soll das Volksfest vom 17. bis zum 25. Juli anlocken. Zwischen 350 Fahr- und Gastronomiegeschäften können die Kirmesfans auf den Rheinwiesen wählen. Fünf Attraktionen sind zum ersten Mal vertreten.

 

 

Reise in die Welt der Dinos

"Spinning Racer", "Stargate", "Sensorium", "Jura Park" und - ganz schlicht - "Große Geisterbahn" heißen die Neuheiten. Leute, denen der Kick auf einer "normalen" Achterbahn nicht mehr aussreicht, sind beim "Spinning Racer" richtig aufgehoben. Spektakuläre Kurven und eine Lichtshow sorgen hier für Nervenkitzel. Sternengucker, die im Geschwindigkeitsrausch durch ferne Galaxien rasen wollen, sollten in die Raketen des "Stargate" steigen. Bei der rasanten Fahrt mit Überschlägen und Rotationen trainieren die Kirmes-Astronauten gleich für die nächste Bewerbung bei der Nasa. Einen Blick zurück in die Welt der Dinosaurier können Freunde der ausgestorbenen Ur-Riesen im "Jura-Park" werfen. Besucher erfahren dabei einiges über das Leben und die Gewohnheiten der Saurier. Noch weiter in die Vergangenheit reisen Besucher des "Sensoriums". Mit explodierenden Sternen, Lava speienden Vulkanen und simulierten Erdbeben erzählt eine Show die Geschichte der Erde - von der Entstehung bis zum Untergang. In der "Großen Geisterbahn" warten dagegen - wie sollte es auch anders sein - schreckliche Monster auf ihre Grusel-Fans.

Club-Partys in den Brauereizelten

  Klassiker wie die "Wilde Maus", Autoscooter, Raupen oder das traditionelle Kettenkarusell sind ebenfalls auf der 165.000 Quadratmeter großen Festwiese vertreten. Nostalgische Kirmesbesucher finden außerdem Portätmaler oder Scherenschnittkünstler. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es zahlreiche Imbiss-Stände von der Reibekuchenbude über orientalische Spezialitäten bis hin zur Fischbraterei. Zu den Höhepunkten der "Größten Kirmes am Rhein" gehört auch der historische Festzug, der am Sonntag (18.07.04) mit über 3.000 uniformierten Schützen, Musikkappellen, Pferdegespannen und Kutschen durch die Altstadt zieht. Den symbolischen Abschluss bildet traditionell das große Feuerwerk am letzten Freitag (23.07.04). Anschließend dürfen sich Partylöwen in den Brauereizelten noch einmal bis drei Uhr nachts austoben. Übrigens: Während der gesamten Kirmeszeit legen DJs aus Düsseldorfer Clubs hier ihre Lieblingsscheiben auf.

 

Quelle: WDR

Also,ich hoffe ihr seit das nächste Mal auch dabei,evt. sieht man sich ja auch ;-)

SPAß IST WAS IHR DRAUS MACHT !

Eine Tour über die Kirmes 2009 :

 

Berichte aus vergangenen Jahren:

2002:

Düsseldorfs Größte Kirmes am Rhein kann es mit jedem anderen Volksfest in Deutschland aufnehmen - von Hannover bis Stuttgart und München. Über vier Millionen Menschen aus der Region Rhein-Ruhr und dem Niederrhein bis hin zu den Nachbarn aus den östlichen Teilen Belgiens und der Niederlande kommen alljährlich auf die malerisch gelegenen Oberkasseler Rheinwiesen vis-a-vis der Altstadt. Schausteller aus dem In- und Ausland präsentieren Nostalgisches und die neuesten Sensationen an Fahrgeschäften.

2003:

 

 

Design by www.Tom-Duesseldorf.de

Idea by Tom!

© Copyright by Tom-Duesseldorf.de. Alle Rechte vorbehalten.



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!